Digitale Expertenrunde: Intrinsische Motivation

Datum Samstag, 6. November 2021
Zeit 10.00 – 11.30 Uhr
Thema Intrinsische Motivation
Durchführungsort Online
Sprache Deutsch
Kosten CHF 42.-

Bemerkungen

Nicole Daenzer referiert zum Thema: „Im Dialog mit Kindern“ oder „Beziehungskompetenz stärken“ Intrinsische Motivation – so viel Hilfe wie nötig, so wenig wie möglich oder wie können Fachleute darauf verzichten, ihre Übermacht zu gebrauchen und stattdessen mit Kindern gut in Beziehung stehen?

Als Fachleute haben wir die Verantwortung für die Qualität unserer professionellen Beziehungen. Unser Gegenüber zu „sehen“, unser eigenes Verhalten darauf abzustimmen und die Führung dabei zu behalten, sind Fähigkeiten, die es weiterzuentwickeln gilt.

Inhalt
Grundlagen zum Dialog, Persönliche Sprache, Gleichwürdigkeit. Verantwortung so wie der Blick aufs Kind als kompetentes und kooperierendes Gegenüber.

Arbeitsweise
Theoretischer Input sowie persönliche Auseinandersetzung mit herausfordernden Beispielen aus der Praxis. Im Anschluss diskutieren wir über die Erfahrungen der Mitglieder im Praxisalltag. Konkrete Fragestellungen oder Fallbeispiele dürfen sehr gerne bis zum 01. November per E-Mail eingereicht werden. weiterbildung@physiopaed-hin.ch

Nicole Daenzer ist Gründerin und Geschäftsleiterin der Kindertagesstätten Momo.

  • Kleinkindererzieherin EFZ
  • Kitaleiterin
  • Erwachsenbildnerin
  • Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation
  • Familylab Seminar- und Elterngruppenleiterin o Familycounselor IGfB/Dfti
  • zertifizierte MBSR-Lehrerin
  • zertifizierte Trainerin Mindfulness in Organisationen
  • CAS Führen von Nonprofit-Organisationen der FHNW
  • zertifizierte Trainerin für Selbstfürsorge und Achtsamkeit für Eltern

Programmänderung
Zum Abschluss der Expertenrunde freuen wir uns besonders über ein Interview von Anna Oeschger mit Romy Tschopp, eine Snowboardfahrerin mit Spina bifida. Das Interview wurde vorab aufgezeichnet. Romy Tschopp (www.romytschopp.ch) verrät uns darin, wie sie sich selbst zu ihren Höchstleistungen motiviert. Aus zeitlichen Gründen seitens Romy Tschopp konnte bisher kein Interview durchgeführt werden. Sollte das Interview noch gelingen, werden wir es auf jeden Fall zeigen.

Dafür konnte Karin Graf ihr Netzwerk mobilisieren und inzwischen ein Interview mit Manuela Schär führen. Manuela Schär ist eine Schweizer Rollstuhlsportlerin. Sie ist aktiv in der Startklasse T54, sowohl in Sprintwettkämpfen als auch in Langstreckenrennen. Nach etwas mehr als 24 Stunden nach ihrem olympischen Silber hat sich Manuela Schär ihren ganz grossen Traum erfüllt: Über 800 m in der T54-Klasse gewinnt sie ihr erstes olympisches Gold. Ein unglaubliches Rennen mit einem Start-Ziel-Sieg. Sie setzte beim Rennen alles auf Risiko und ging von Anfang an in die Offensive – eine Taktik die viel Mut aber auch Gold brachte.

Manuela Schär kann ihre Überwältigung kaum in Worte fassen: “Ich bin unglaublich glücklich und die Emotionen sind extrem”, sagt sie.

Weiterbildungspunkten
Die digitale Veranstaltung wurde von physioswiss mit 2 Weiterbildungspunkten anerkannt.

Link
Sie erhalten am Tag zuvor der Veranstaltung einen ZOOM-Link für die Teilnahme.

Anmeldung

[ninja_form id=12]